Belastung und Entspannung im Judotraining

Dieser spannende Titel gehört zu einer Fortbildung des njv in Westerstede. Gleich fünf Übungsleiterinnen und -leiter unserer JKG nahmen an diesem Wochenendlehrgang teil, um neue Formen des Trainings kennenzulernen.

Neben bekannten Einheiten wie Dehnen und Faszientraining (hier unter der Überschrift: Erholung) standen auch autogenes Training und progressive Muskelentspannung auf dem Lehrplan. Wir dürfen gespannt sein, wie das Konzept „Erholung im Training“ funktioniert und freuen uns auf die neuen Trainingseinheiten.

Unser Trainingsteam in Westerstede

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Belastung und Entspannung im Judotraining

Jana und Tobin Bauerfeld für die NDEM qualifiziert

Am 25.01. war die JKG Norden bei den Judo-Landeseinzelmeisterschaften der U18 und U21 in Hagen am Teutoburger Wald mit Tobin Bauerfeld und Jana Bauerfeld vertreten.

Tobin trat in der U18 in der Gewichtsklasse bis 60kg an. Das Feld war mit 12 Teilnehmern sehr stark besetzt, so dass Tobin insgesamt fünf Kämpfe durchstehen musste.

Den ersten Kampf gegen Linus Dregen von PSV Georgsmarienhütte hat er in wenigen Sekunden mit Morote seoi nage gewonnen. Der zweite Kampf gegen Frederik Hertel vom TKJ Sarstedt gestaltete sich ausgeglichener. Schließlich konnte Tobin mit zwei Wazaari als Sieger von der Matte gehen. Im dritten Kampf gegen Alexander Hilsenbeyer vom VfL Grasdorf e.V. gelang Tobin wieder ein schneller Sieg mit einem O uchi gari. Gegen Gjambet-Neisbec Petrusian vom VfL Grasdorf e.V. musste er sich im vierten Kampf mit zwei Wazaari geschlagen geben. Dennoch ließ sich Tobin nicht entmutigen und konnte im Kampf um Platz 3 Marvin Fischer vom JSC Hannover Süd mit einem Seoi nage besiegen. Mit diesem dritten Platz ist Tobin für die Norddeutschen Einzelmeisterschaften (NDEM) am 15./16.2. in Visbek qualifiziert.

Jana trat in der U21 in der Gewichtsklasse bis 48 kg an. Diese Gewichtsklasse war zwar schwach besetzt, dennoch lieferte sich Jana gegen Mia Thölke von den Judo-Tiger Rot-Weiß Visbek ein großartiges Duell. Sie gewann den Kampf mit einen tiefen Morote seoi nage und damit die Goldmedaille. Jana ist wie im Vorjahr wieder Landesmeisterin in der U21 und hat sich somit ebenfalls für die NDEM qualifiziert.

Jana und Tobin mit ihren Urkunden

Veröffentlicht unter Wettkämpfe | Kommentare deaktiviert für Jana und Tobin Bauerfeld für die NDEM qualifiziert

Tabatha Knippler erfolgreich beim Matsuru Dutch Open Espoir

Tabatha Knippler von der JKG Norden und gleichzeitig Mitglied im Kader des NJV (Niedersächsischer Judoverband) suchte sich gleich zu Beginn der diesjährigen Wettkampfsaison eine große Herausforderung. Sie startete beim Matsuru Dutch Open Espoir. Das ist das weltgrößte internationale Judoturnier für die Altersklassen U15, U18 und U21 und fand am 11. und 12. Januar in Eindhoven (Niederlande) statt. 1650 Jugendliche aus ganz Europa nahmen an dem hochkarätigen Turnier teil. Tabatha startete in der Altersklasse U15 und in der Gewichtsklasse 63+. Es war schon sehr aufregend, vor der großen Kulisse zu starten. Tabatha erwischte daher keinen optimalen Start und musste sich im 1. Kampf gegen Babs Mekenkamp von Stichting Top Judo Utrecht (Niederlande) geschlagen geben. Doch Tabatha ließ sich nicht entmutigen und kam im 2. Kampf gegen Birthe Bral vom JC Jigo Riemst (Belgien) nach 1:11min im Golden Score zum ersten Sieg. Den 3. Kampf gegen Isobel Matthee von Budosport Parkstad (Niederlande) konnte Tabatha glatt für sich entscheiden. Im 4. Kampf um Platz 3 gegen die sehr starke Daphne De Bock vom Judoclub Zele (Belgien) konnte Tabatha das Geschehen lange Zeit ausgeglichen gestalten, musste sich aber nach einer Unaufmerksamkeit im Golden Score geschlagen geben und belegte Platz 5 in der Gesamtwertung.
Sie war zwar ein wenig enttäuscht, dass es nicht für einen Podestplatz gereicht hatte, war aber dennoch vor dem Hintergrund des hochklassig besetzten Turniers zufrieden und konnte eine Menge Erfahrung sammeln.

Geschafft, aber zufrieden

Veröffentlicht unter Wettkämpfe | Kommentare deaktiviert für Tabatha Knippler erfolgreich beim Matsuru Dutch Open Espoir

Kyu-Prüfungen das AK Ostfriesland

Am 18.12. fanden die Prüfungen zum 1. und 2. Kyu im Dojo der JKG Norden statt. Vanessa Giesenberg und Max Neumann stellten sich den Prüfern und schlossen ihre Prüfung erfolgreich ab. Vanessa bestand die Prüfung zum 2. Kyu, Max die zum 1. Kyu.

Den beiden Prüflingen herzliche Glückwünsche!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kyu-Prüfungen das AK Ostfriesland

9 Judo-Sportabzeichen abgelegt

In der Erwachsenengruppe haben zum Ende des Jahres neun Kämpferinnen und Kämpfer das Judo-Sportabzeichen abgelegt. Um das Judo-Sportabzeichen zu erlangen müssen die Sportlerinnen und Sportler ein Prüfungsprogramm aus verschiedenen Disziplinen absolvieren. Dazu gehören Übungen aus dem Fitness-Bereich, aber vor allem judospezifische Übungen. Dazu kommen noch Boden- und Standübungen mit Partner, die einen schon sehr ins Schwitzen bringen. Am Ende waren alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer aber sehr zufrieden, dass sie alles geschafft haben.

Das Bild zeigt die Absolventen: Heike Ley, Annika Podorf, Sandra Soerjanta, Torsten Heinks, Dr. Maiken Lindenkamp, Heide Giesenberg, Elisabeth Perez-Sendelbach, Anja Carls und Basti Ebeling

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für 9 Judo-Sportabzeichen abgelegt

Kyu-Prüfungen bei den Kindern und Jugendlichen

Zum Jahresende legten die Kinder und Jugendliche in den Übungsgruppen der JKG die Prüfungen für den nächst höheren Kyu-Grad ab. Die Prüfungsgebiete sind kyuspezifische Fallübungen, Standtechniken, Bodentechniken, Kombinationen und Konter. Die Prüflinge zeigten durchweg gute bis sehr gute Leistungen. Besonders stachen folgende Prüflinge heraus: Hassan Kaawar hat in 3 von 4 Prüfungsfächern mit ++ bestanden, Alina Schmidt 2mal mit ++, Arina Neumann, Fawad Mohammadi und Tebbe Hattermann mit jeweils 1mal mit ++.

Im Einzelnen bestanden die Prüfungen zum

zum 8. Kyu (weiß-gelber Gürtel):
Emma Gärtner
Sarah Mlika
zum 6. Kyu (gelb-oranger Gürtel):
Nikolas Gondring
Marlon Mehmeti
Fawad Mohammadi
zum 7. Kyu (gelber Gürtel):
Andre Martin
Keno Haeger
Meiko Haeger
Baroul Kaawar
Hassan Kaawar
Jana Rais
Zain Rais
Alina Schmidt
Camera Sekou
zum 3. Kyu (Grüngurt):
Tebbe Hattermann
Arina Neumann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Prüfungen sind bestanden… Herzlichen Glückwunsch an alle Prüflinge!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kyu-Prüfungen bei den Kindern und Jugendlichen

Rune Buß im Nachwuchskader

Am 23.11.2019 nahm Rune Buß am NJV Nachwuchstraining im Sportzentrum der Crocodiles in Osnabrück teil. Während des Lehrgangs wurde Rune gleichzeitig in den Nachwuchskader Niedersachsens aufgenommen. Landestrainerin Andrea Goslar würdigte damit Runes Leistungen. Durch seine konstant guten Platzierungen und Teilnahme an den Nachwuchslehrgängen des NJV errang Rune 2019 Platz 17 (von 188) auf der niedersächsischen Wertungsliste. Andrea Goslar überreichte Rune das Nachwuchs Kaderpferdchen des NJV. Somit ist die JKG Norden mit Arina Neumann und Rune Buß nun mit zwei Mitgliedern im Nachwuchskader vertreten.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Rune Buß im Nachwuchskader

Rune Buß zweiter im Sichtungsturnier

Der Norder Judoka Rune Buß hatte sich ein volles Wochenende zugemutet. Nicht nur, dass er am Samstag beim Robben-Cup in Norden angetreten ist und sich den Sieg in seinem Pool gesichert hat, er war am Sonntag auch beim Landessichtungsturnier der U12 des Niedersächsischen Judoverbandes (njv) in Grasdorf (bei Hannover). Das Turnier wurde von der Judo-Abteilung des VfL Grasdorf ausgerichtet und zog viele aufstrebende Judoka an. In seinem Pool konnte Rune seine Kämpfe gegen Till Siegert und Jan Hermann (beide VfL Grasdorf) jeweils vorzeitig mit Ippon zu seinen Gunsten entscheiden. Beim Kampf gegen Jan Gero Paulus (Judo in Holle) lag er zwar mit zwei Punkten in Führung, aber durch einen Konter von Jan Gero wurde Rune ausgebremst und verlor. Dennoch blieb für ihn ein guter zweiter Platz und er hinterließ einen guten Eindruck bei den Vertretern des njv.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Rune Buß zweiter im Sichtungsturnier

Michael Schneider neuer Kreiskampfrichter

Die Judo-Kampfgemeinschaft Norden stellt mit Michael Schneider einen neuen Kreiskampfrichter. Neben einer intensiven theoretischen Ausbildung stand im letzten Jahr auch die praktische Bewährung im Vordergrund. Anlässlich seines Einsatzes beim Robben-Cup der JKG Norden fand die finale praktische Prüfung statt, ohne dass Michael davon etwas wusste. Heydi Siebens, stellvertretende Kampfrichterreferentin des Arbeitskreises Ostfriesland überreichte dem völlig überraschten Michael Schneider vor der Siegerehrung die Urkunde. Damit ist er nun geprüfter Judo-Kampfrichter auf Kreisebene. Herzlichen Glückwunsch!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Michael Schneider neuer Kreiskampfrichter

15. Norder Robben-Cup erfolgreich beendet

Am Samstag und Sonntag war viel los in der Jahnhalle. Die JKG Norden richtete ihren 15. Robben-Cup aus. 32 Vereine schickten 249 Kämpferinnen und Kämpfer nach Norden. Vom Westen über Veendam, Groningen bis nach Bremerhaven und im Süden bis Meppen, Uelsen und Visbek (bei Vechta) hatte das Turnier auch dieses Jahr einen sehr großen Einzugsbereich. Sogar aus Usedom war ein Kämpfer angereist. Bei dieser Menge an Kämpferinnen und Kämpfern war das Programm auch nicht an einem Tag zu stemmen. Die Splittung sorgte denn auch für einen reibungslosen Ablauf ohne allzu große Wartezeiten, was vor allem den jüngeren Teilnehmerinnen und Teilnehmern entgegenkam. Gekämpft wurde auf drei Matten gleichzeitig, so dass auch von dieser Seite ein zügiger Ablauf gewährleistet war. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle dem ganzen Orgateam, insbesondere Heide Giesenberg und Heydi Siebens, die die Federführung hatten und natürlich auch den viele Helferinnen und Helfern, die Technik, Getränke und Essen betreuten und für den Auf- und Abbau zuständig waren. Auch den Vertretern des DRK Norden einen herzlichen Dank für die Versorgung der zumeist kleineren Blessuren.
An beiden Tagen konnte man wirklich hochklassiges Judo sehen. Viele spannende Kämpfe waren eine hervorragende Werbung für den Judosport. Insgesamt waren die Kämpfe auf einem sehr hohen und ausgeglichenen Niveau. Viele Kämpfe mussten aufgrund der Gleichwertigkeit der Kämpferinnen und Kämpfer in den „golden Score“ gehen. Das bedeutet, es wird solange weitergekämpft, bis einer der Kämpfer eine Wertung (egal welche) erzielt. Die Trainerinnen und Trainer der einzelnen Vereine waren sich an dieser Stelle einig: „Der Robben-Cup ist eines der besten Turniere auf sehr hohem Niveau, auf dem unsere Kämpferinnen und Kämpfer sich abseits der Meisterschaften beweisen können. Auch die professionelle Organisation ist ein überzeugender Grund für die Teilnahme.“
Die JKG Norden schickte 38 Kämpferinnen und Kämpfer ins Rennen. Mit acht 1., vierzehn 2. und sieben 3. Plätzen kamen 29 Kämpferinnen und Kämpfer in die Ränge. Alle Norder Judo-Asse, wie z.B. Jana und Tobin Bauerfeld, Rune Buß und Max Neumann wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und erreichten jeweils 1. Plätze.
An beiden Tagen wurden noch Pokale für die erfolgreichsten Vereine vergeben. Am Samstag hat die Vereinswertung wie folgt ausgesehen:
Platz 1 Judoschule Kano Bremerhaven, Platz 2 Judoschool Veendam und Platz 3 JKG Norden
Am Sonntag war wiederum die Judoschule Kano Bremerhaven auf dem 1. Platz gefolgt von der JKG Norden auf Platz 2 und der Judoschool Veendam auf Platz 3.
Insgesamt war es ein gelungenes Wochenende, das Norden und die JKG den teilnehmenden Vereinen bereitet hat.

Viele fleißige Helfer:

Viele spannende Kämpfe:

So sehen Sieger aus

…und was sonst noch wichtig war

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für 15. Norder Robben-Cup erfolgreich beendet