JKG bei den Bezirksmeisterschaften der U11/U13/U15 in Hatten erfolgreich

Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der männlichen U15 konnten die Kämpfer der JKG trotz der Coronapause gut abschneiden.

Andre Martin konnte bei den U15 in der Gewichtsklasse bis 37 kg zwar gleich gegen den amtierenden Bezirksmeister Mika Kral von den Judo-Tiger-Visbek gewinnen, doch kostete ihn das so viel Kraft, dass er sich bei den beiden weiteren Kämpfen geschlagen geben musste und in der Endabrechnung auf Platz 5 landete.

Rune Buß (U15) hat in der Gewichtsklasse bis 46 kg gegen Kamen Kitipov (Judo-Team Wildeshausen e.V.) und Lian Besemann (TuS Holtriem) souverän gewonnen. Nur gegen Maxim Stengler (Judo Crocodiles Osnabrück) musste er sich geschlagen geben und erreichte damit Platz 2 in der Gesamtwertung.

In der U11 musste Lirian Vejsa im vorgepoolten System antreten. In der Vorrunde konnte er alle drei Kämpfe gegen Ahvaz Tzampaz (Yawara Sport Verein e.V.), Daniel Wagener (JC Uelsen) und Simon Schierhold (TSG Hatten-Sandkrug) gewinnen. Die Kämpfe der Vorrunde waren aber so kräftezehrend, dass er in der Hauptrunde nichts mehr zuzusetzen hatte. Doch insgesamt reichte es für Platz 3 in der Endabrechnung.

Bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften der U13 war die Gewichtsverteilung innerhalb der Mannschaft sehr ungleich. Das ergänzte sich aber mit den Mannschaften vom SC Dunum und TuS Holtriem, so dass die Verantwortlichen Trainer beschlossen, zwei gemischte Mannschaften (JKG Norden/SC Dunum und JKG Norden/ TuS Holtriem) zu bilden. Diese mussten gegen TSG Hatten-Sandkrug, das Judo-Team Wildeshausen e.V. und die Judo-Tiger Visbek antreten. In der Endabrechnung erreichte die Mischmannschaft aus JKG Norden TuS Holtriem Platz 2 und JKG Norden/SC Dunum erreichte Platz 3.

Dieser Beitrag wurde unter Wettkämpfe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.