Tabatha Knippler 5. bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der U18 in Leipzig

Tabatha Knippler konnte trotz der coronabedingten Zwangspause an ihre guten Leistungen der Vorcoronazeit anknüpfen. Sie schaffte die Qualifikation für die Deutschen Einzelmeisterschaften der U18 am 10.10.2021 in Leipzig. Tabatha startete in der mit 15 Kämpferinnen stark besetzten Gewichtsklasse bis 78 kg. Den ersten Kampf gegen Anna Buitenhuis vom Velberter Judo – Club e.V. konnte Tabatha bereits nach 23 Sekunden mit einem Ippon für sich entscheiden. In der nächsten Runde hatte Tabatha ein Freilos und traf dann im Viertelfinale auf die spätere Siegerin Mathilda Sophie Niemeyer vom 1. Hattinger JJJC 1954 e.V. in nur 20 Sekunden musste Tabatha sich mit Ippon geschlagen geben. In der Trostrunde hatte sie erst ein Freilos und trat dann gegen Selina Mangold vom Vfl Lahnstein an. Nach 42 Sekunden gewann Tabatha mit Ippon. Im Kampf um Platz 3 hatte sie es mit Lucia Hintzmann vom JC Kim-Chi Wiesbaden zu tun. Beide Gegnerinnen agierten sehr ausgeglichen. Obwohl Hintzmann sich einen Strafpunkt einhandelte konnte sie das Ergebnis noch drehen und besiegte Tabatha nach 2:32 mit Ippon.

Dieser Beitrag wurde unter Wettkämpfe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.