JKG beim Crocodiles Cup vorne mit dabei

Am letzten Wochenende fand in Osnabrück bei den Crodiles der „Crodiles Cup“ statt. Das ist ein hochkarätiges Turnier der U12 und U15, das international hochklassig besetzt ist. Am 8.2. starteten in Osnabrück 670 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 130 Vereinen. Neben deutschen Vereinen waren auch zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Russland, Luxemburg, Bulgarien, England und zahlreichen anderen Ländern. Die JKG Norden nahm als einzige ostfriesische Mannschaft mit sieben Kämpferinnen und Kämpfern (drei in der U12, vier in der U15) daran teil.

Rune Buß und Lyn Knippler hatten in ihren Gewichtsklassen gleich mehrere international kämpfende Gegner und mussten sich nach jeweils zwei Niederlagen geschlagen geben. Max Neumann war in seinem ersten Kampf siegreich, verletzte sich aber im zweiten Kampf und musste daraufhin leider ausscheiden. Andre Martin musste in der Gewichtsklasse bis 30 kg in einem Feld von 42 Kämpfern antreten. Er konnte die beiden ersten Kämpfe klar für sich entscheiden. Im dritten Kampf traf er auf den späteren Sieger, der ihm auch keine Chance ließ. Insgesamt erreichte er einen guten neunten Platz.

Auch Marlon Mehmeti musste in einem mit 32 Teilnehmern sehr stark besetzten Feld antreten. Er konnte ebenfalls die beiden ersten Kämpfe gewinnen, bevor er im dritten Kampf nach heftiger Gegenwehr verlor. Insgesamt erreichte er Platz sieben. Er musste eine Gewichtsklasse höher kämpfen als sonst (seine angestammte Gewichtsklasse war nicht ausgeschrieben) und war mit seinem Gelbgurt der einzige niedrig graduierte Judoka im Feld. Daher ist der siebte Platz für ihn ein sehr beachtliches Ergebnis in diesem starken Umfeld.

Hassan Kaawar konnte in der Gewichtsklasse bis 50 kg gut mithalten und erreichte Platz drei und damit einen Platz auf dem Siegerpodest.

Tabatha Knippler hat in der Klasse +63 kg insgesamt sieben Gegnerinnen. Sie konnte alle ihre Kämpfe gewinnen und sicherte sich Platz 1. Damit konnte sie ihre gute Form vom Matsuru Dutch Open Espoir bestätigen.

Tabatha auf Platz 1

Hassan auf Platz 3

Dieser Beitrag wurde unter Wettkämpfe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.